Pilgerwanderung – Presse

Danke für die Berichterstattung den Wochenzeitungen BVZ und Bezirksblätter, dem Martinus und dem KURIER

Die “Freunde der Basilika Frauenkirchen” veranstalteten am 3. September 2022 nach der Corona-bedingten Pause ihre jährliche Pilgerwanderung. (Bezirksblätter Burgenland)

FRAUENKIRCHEN/ST. ANDRÄ. Das Veranstalter-Team konnte weit über 30 Pilger/Wanderer/Radfahrer begrüßen.

Über den Zicksee nach Frauenkirchen

Start war bei der Waldkapelle des VILA VITA Pannonia in Pamhagen. Den Reisesegen spendete Diakon Richard Müllner. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wanderten am “maria-ut”, der die beiden großen Wallfahrtsorte Mariazell und Frauenkirchen verbindet und an der Langen Lacke vorbei in Richtung Reihersiedlung beim Zicksee, wo an der Hottergrenze St. Andrä-Apetlon-Frauenkirchen gebetet und gesungen wurde. Anschließend ging es am Rande des Sees zum Restaurant Seeblick, wo Gulasch als Stärkung wartete. Darauf ging es durch den ausgetrockneten Zicksee nach Frauenkirchen. Um 18:20 Uhr zog die Gruppe durch das Pilgertor und betend und singend in die Basilika.

Titelseite MARTINUS vom 18.09.2022
Kurier vom 18. Sept. 2022
Ausschnitt aus der BVZ vom 15.00.2022
BVZ vom 01.09.2022