NEWS

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 15.08.2019-724x1024.jpg
Müllablagerungen beim St.Martinus-Pilgerkreuz

Hervorgehoben

Vor fast genau 10 Jahren errichtete der Verein der Freunde der Basilika Frauenkirchen am ehemaligen „Altenburger Pilgerweg“, einem der ältesten Wallfahrerwege nach Frauenkirchen, das St.Martinus-Pilgerkreuz. Täglich kommen unzählige Radfahrer, Pilger und Spaziergänger vorbei, viele halten hier inne oder rasten unter den schattigen Sräuchern auf den Bänken. Das Kreuz befindet sich ca. 500 m östlich des Stadtgebietes und direkt am Kulturradweg B22.

Leider wird der Platz seit Jahren auch für illegale Müllablagerungen benutzt und dies wird immer mehr. Alleine in den letzten 2 Wochen musste fünfmal Müll entsorgt werden. Besonders arg war es in den Tagen um das letzte Juli-Wochenende mit Bauschutt Grünschnitt etc., am Wochenende selbst 2 Säcke mit rund 40 kg Gefriergut. Größeren Müllmengen entsorgt der Bauhof der Stadtgemeinde, u.a. auch das zuletzt gelagerte Gefriergut.

Josef Andert vom Verein der Freunde der Basilika Frauenkirchen, der den Platz seit Bestehen des Kreuzes betreut, ist, so wie alle Verantwortlichen unseres Vereines, entsetzt über das Verhalten mancher Bürger.

Eine Pressemitteilung geht an div. Medien.

Josef Andert vor dem abgelagerten Bauschutt

Vorankündigung