GenVersammlung mit Neuwahlen

Am 28. Feber 2020 fand unsere Generalversammlung mit Neuwahlen und einer Statutenänderung statt. Wir können künftig auch Pilgerwege in unserer Region, die nach Frauenkirchen führen, revitalisieren, beschildern udgl.

Der Verein „Freunde der Basilika Frauenkirchen“, mit Sitz in Frauenkirchen hat in der Generalversammlung folgende Personen zu vertretungsbefugten Mitgliedern des Vorstandes gewählt.

Franz STADLMANN, Frauenkirchen, Obmann – Dr. Reinhard BRUCK, Frauenkirchen, ObmStv. – Josef HORVATH, Frauenkirchen, Kassier
Helga Pollreiss, Halbturn, Schriftführerin – Franz WEGLEINER, Frauenkirchen, OrgReferent  – die Funktionsdauer endet nach 4 Jahren

Weitere Mitglieder des Vorstandes: Josef ANDERT, Frauenkirchen, Ursula LUDWIG, Halbturn, Dr. Ingrid NOWOTNY, Wien, Ing. Erich PINETZ, Frauenkirchen und DKfm. Peter PÜSPÖK, Perchtoldsdorf

Nach der der Begrüung und Sitzungseröffnung betonte Obmann Franz Stadlmann, dass er sich nur einer Wahl stelle, wenn der gesamte Vorstand die bisherige Vorstandstätigkeit unterstützte. Der Verein habe seit der Gründung Kloster und Pfarre mit rund € 100.000 unterstützt. Aufgrund dessen, dass der Verein für den Pfarrer faktisch keine Bedeutung habe, wurde die Unterstützung unterbrochen. Alle Mitglieder bekräftigten vor der Wahl zustimmend die Worte des Obmannes. Abschließend bedankte sich Stadlmann namens aller Gewählten für das entgegengebrachte Vertrauen.

2. Winterwanderung zur Fastenzeit

Bei kaltem und stürmischen Wind versammelten wir uns am Sa., 29. Feber 2020, um 15.00 Uhr bei der Lourdesstatue in der Fußgeherzone in Frauenkirchen. Nach einer kurzen Begrüßung durch unseren Organisationsreferenten Franz Wegleitner gingen wir in die Josefistraße, wo wir zunächst beim Geburtshaus des „Namensgeber“ des Burgenlandes, Dr. Gregor Meidlinger und anschließend beim Josefikreuz jeweils innehielten. Anschließend wanderten wir auf einem Teilstück des „Stationsweges“ und im Bereich des ehemaligen Kriegsgefangenenlagers Boldogasszony/Frauenkirchen zum „Serbenfriedhof“. Hier besuchten wir die italienische Kapelle und Gedenkkreuze, bevor wir wieder in die Fußgeherzone zurückkehrten.

Bei allen Stationen erörterte Franz Wegleitner hochinteressant den geschichtlichen Hintergrund der jeweiligen Denkmäler. Natürlich durften bei den einzelnen Stationen das Gebet zur Fastenzeit nicht fehlen. Insgesamt nahmen rund 45 Personen an der Wanderung teil.

Nach einem gemütlichen Beisammensein im Gasthaus Sittinger-Frischauf besuchten mehrere Teilnehmer die Abendmesse in der Basilika Frauenkirchen.

BVZ vom 11.03.2020
Der Bericht in der Kirchenzeitung der Diözese Eisenstadt
Treffpunkt vor der Lourdesstatue
Die Gedenktafel vor dem Dr. Meidlinger-Geburtshaus
Vor dem Dr.Meidlinger-Geburtshaus
Josefisäule vor dem ehemaligen Kaufhaus Horvath in der Josefistraße
Josefistraße
Seiteneingang des “Serbenfriedhofes”
Franz Wegleitner erzählt
Der Friedhof mit der ital. Kapelle und Kreuzgruppen
Vortrag und Gebet vor der ital. Kapelle
Erich Pinetz, Pepi Horvath, Franz Wegleitner und Gerhard Pöplitsch vor der ital. Kapelle
Jugoslawische Gedenksäule
Auch Freunde des Wanderteams des LT Gols nahmen an der Wanderung teil
Gemütliches Beisammensein im GH Sittinger-Frischauf
Gemütliches Beisammensein im GH Sittinger-Frischauf
Gemütliches Beisammensein im GH Sittinger-Frischauf
Gemütliches Beisammensein im GH Sittinger-Frischauf
Gemütliches Beisammensein im GH Sittinger-Frischauf

Ein unvergessliches Erlebnis, das sicher eine Fortsetzung finden wird. F.Stadlmann