Aktuell

Dreharbeiten für eine ORF-Filmdokumentation über Pilgern im Pannonischen Raum

Am Festtag des Hl. Jakobus am 25. Juli 2017 begann der ORF Burgenland mit Filmaufnahmen für eine Dokumentation über das Pilgern im Pannonischen Raum. Freunde vom Jakobsweg Burgenland und dem Verein der ‚Freunde der Basilika Frauenkirchen‘ nahmen daran teil. Die Dreharbeiten wurden im Raum Halbturn, im Bereich der Staatsgrenze und im ungarischen Lebeny durchgeführt. In Lebeny trafen wir auf eine Gruppe ungarischer Fusswallfahrer, die am ungarischen Jakobsweg von Budapest kommend hier Station machten. Die Dreharbeiten werden in den nächsten Tagen und Monaten fortgesetzt.                      F.S.

Einige Stationen der Dreharbeiten:

a_20170725_09_43_26_Pro

Beginn im Schloss Halbturn

a_20170725_10_19_33_Pro

Halbturn

DSCN6372

Einzug der ungarischen Jakobswegpilger in Lebeny

a_20170725_12_12_12_Pro

Einzug unserer Pilger

a_20170725_12_06_17_Pro

Unsere Pilger vor der Jakobskirche in Lebeny

DSCN6368DSCN6369DSCN6380DSCN6382DSCN6385DSCN6390DSCN6388DSCN6402DSCN6404DSCN6413

  1. 1. Mai 2017 – Wiesener Fußwallfahrer pilgern nach Frauenkirchen

Am vergangenen Montag, 1. Mai 2017 sahen wir zahlreiche Wanderer, die ausgerüstet mit ihren Rucksäcken, zur Basilika „Maria auf der Heide“ pilgerten. In der Basilika und anschließend im „Alten Brauhaus“ wurden mit den Pilgern neue Bekanntschaften geschlossen. In den Gesprächen erfuhren wir, dass die hauptsächlich aus der Pfarre Wiesen (Bez. Mattersburg) jährlich zu Fuß nach Frauenkirchen, immerhin eine Strecke von fast 60 km, pilgern.

An diesem Tag waren aber nicht nur Pilger aus dem Bezirk Mattersburg unterwegs. Wir trafen unter anderem auch 2 Frauen, die aus dem ungarischen Lébény am Jakobsweg nach Frauenkirchen von von hier am Burgenländischen Jakobsweg nach Maria Ellend pilgern.

Am darauffolgenden Sonntag, 7. Mai trafen wir mehrere Fußwallfahrer aus dem Raum Neckenmarkt im Bezirk Operpullendorf.

Die Pilgergruppe aus Wiesen vor der Basilika Frauenkirchen

Die Pilgergruppe aus Wiesen vor der Basilika Frauenkirchen

Ing. Anton Koch aus Wiesen und Franz Stadlmann von den Basilikafreunden im "Alten Brauhaus"

Ing. Anton Koch aus Wiesen und Franz Stadlmann von den Basilikafreunden im „Alten Bra

Pater Alfons Pögl verstorben

Pater Alfons Pögl, langjähriger Pfarrer von Frauenkirchen, ist am 6. März 2017 im 99. Lebensjahr verstorben. Pater Alfons wirkte zuletzt als Kaplan in der Stadtpfarre Frauenkirchen und wurde seit seiner Krankheit liebevoll von den Patres des Franziskanerklosters Frauenkirchen betreut.

brie0023 (2)Pater Alfons wurde am Di., dem 14. März 2017 nach einem feierlichen Requiem in der Basilika Frauenkirchen auf seinem letzten Weg in den Friedhof der Stadtpfarre geleitet und in der Gruft der Franziskaner beigesetzt.

Wir werden Pater Alfons ein ehrendes Andenken bewahren. Ruhe in Frieden !

 

20.August: Stefan Oberfellner wurde in der Abendmesse von Pfarrer Haider begrüßt. Nach der Hl. Messe feierte Stefan seine Ankuft mit Wallerner Freunden im „Alten Brauhaus“ gegenüber der Basilika. Am 21. August pilgert er in seinen Heimatort Wallern. Fotos von der rund 70tägigen Pilgerreise findet Ihr auf der Seite „Bei und mit unseren Frreunden“

Stefan Oberfellner, 2.v.r., mit seinen Wallerner Freunden im Alten Brauhaus

Stefan Oberfellner, 2.v.r., mit seinen Wallerner Freunden im Alten Brauhaus

Kurzmeldung 19. August 2016 Prof. Mag. Gerhard MOLLAY, ein Enkel des ehemaligen Frauenkirchner Schuldirektors Eugen VIZLER, übergab dem Verein der Freunde der Basilika eine alte Notensammlung, die vor Jahrzehnten offensichtlich im Besitz des Frauenkirchner Klosters war. Für unsere Kantoren übernahm Edeltraud Waldherr die wertvolle Sammlung. Die Übergabe kam über Vermittlung unseres Freundes und Mitgliedes OAR Franz Renghofer zustande. Ein ORF-Kamera-Team war dabei. Ein ausführlicher Bericht folgt.

WP_20160819_12_38_50_Pro

Obmann Stadlmann, Kantorin Traude Waldherr und Mag. Gerhard Mollay

WP_20160819_15_04_48_Pro

Ein kleiner Teil der alten Notenblätter

15. August 2016 – großer Frauentag in der Basilika Frauenkirchen

Tausende Pilger aus nah und fern besuchten die insgesamt 7 Messen am großen Frauentag in der Basilika. Höhepunkte waren die Festmesse um 10.00 Uhr mit  Diözesanbischof Dr. Ägidius Zsifkovics, die ungarischer Messe mit rund 20 Priestern und über 1.500 Teilnehmern sowie die abendliche Fatimafeier.

F.Stadlmann

Zarándokmise Ausztriában magyar nyelven | BonumTV

WP_20160815_10_02_57_Pro

Einzug mit Bischof Ägidius Zsifkovics und Pater Thomas Lackner

WP_20160815_10_23_25_Pro

Festpredigt mit dem Diözesanbischof

WP_20160815_10_02_16_ProWP_20160815_13_03_19_Pro

Einzug verschiedener ungarischen Trachten in die Basilika

WP_20160815_13_04_07_Pro

Einzug der ungarischen Priester

WP_20160815_13_03_24_Pro WP_20160815_13_23_47_ProWP_20160815_13_23_53_ProWeit über 1.500 Teilnehmer in der ungarischen Messe

WP_20160815_14_55_36_Pro WP_20160815_14_57_09_Pro WP_20160815_14_57_21_Pro

25.07.2016: Franz Renghofer, Jakobsweg Burgenland und Franz Stadlmann, Freunde der Basilika Frauenkirchen, pilgerten nach Marianka, den ältesten Wallfahrtsort der Slowakei. Eine Pilgerwegeverbindung die beiden Basiliken Marianka und Frauenkirchen ist geplant 

Der Hauptaltar der Basiika Marianka (Marienthal)

Der Hauptaltar der Basiika Marianka (Marienthal)

Die Lordesgrotte in Marianka

Die Lourdesgrotte in Marianka

Die Kapelle über der Hl. Quelle, davor der außen befindliche Abfluss

Die Kapelle über der Hl. Quelle, davor der außen befindliche Abfluss eine spanische Schülergruppe reinigt soeben die Kapelle und den äußeren Abfluss

10.07.2016: Nach der 10h-Messe in der Basilika – ein netter Plausch im „Alten Brauhaus“ gegenüber der Basilika (so wie es vor Jahrzehnten Brauch war!)

WP_20160710_11_05_05_Pro

Pater Manuel (Indien), Pater Matthias (Bonn), Bruder Leopold (Frauenkirchen) mi Franz Wegleitner. Entschuldigt bitte die schlechte Bildqualität.

WP_20160710_11_06_10_Pro