Fußwallfahrer aus Wiesen pilgern nach Frauenkirchen

Am vergangenen Montag, 1. Mai 2017 sahen wir zahlreiche Wanderer, die ausgerüstet mit ihren Rucksäcken, zur Basilika „Maria auf der Heide“ pilgerten. In der Basilika und anschließend im „Alten Brauhaus“ wurden mit den Pilgern neue Bekanntschaften geschlossen. In den Gesprächen erfuhren wir, dass die hauptsächlich aus der Pfarre Wiesen (Bez. Mattersburg) jährlich zu Fuß nach Frauenkirchen, immerhin eine Strecke von fast 60 km, pilgern.

An diesem Tag waren aber nicht nur Pilger aus dem Bezirk Mattersburg unterwegs. Wir trafen unter anderem auch 2 Frauen, die aus dem ungarischen Lébény am Jakobsweg nach Frauenkirchen von von hier am Burgenländischen Jakobsweg nach Maria Ellend pilgern.

Am darauffolgenden Sonntag, 7. Mai trafen wir mehrere Fußwallfahrer aus dem Raum Neckenmarkt im Bezirk Operpullendorf.

Die Pilgergruppe aus Wiesen vor der Basilika Frauenkirchen

Die Pilgergruppe aus Wiesen vor der Basilika Frauenkirchen

Ing. Anton Koch aus Wiesen und Franz Stadlmann von den Basilikafreunden im "Alten Brauhaus"

Ing. Anton Koch aus Wiesen und Franz Stadlmann von den Basilikafreunden im „Alten Brauhaus“